Ein letztes Mal Haare lassen in Rundu

Am 8. Februar 2014 war ich zum erstem Mal bei meiner Coiffeuse hier in Rundu zum Haare schneiden. Damals war es ein Versuch mit der Hoffnung, dass sie es endlich besser macht als alle ihre afrikanischen Vorgänger, die ihr Handwerk an meinen Haaren schon ausprobiert hatten. Und tatsächlich war mir mit ihr Glück beschieden und so ist es nicht verwunderlich, dass ich in den letzten drei Jahren meine Haarpracht immer von ihr stutzen liess. Obwohl der Preis in dieser Zeit von 5 auf 7 Franken stieg, ist dies immer noch viel günstiger als in der Schweiz. Und gestern habe ich sogar ein Savanna Dark dazu getrunken. Prost!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martin Zutter (Donnerstag, 28 Dezember 2017 11:21)

    hallo urs häusermann, eben bin ich auf deine hp gestossen und lese interessante tageserfahrungen und es freut mich, das mein text in der migros zeitung 2013 angesprochen hat. schön, dass du meine zeilen sähst. danke und viele erfahrungen im 2018
    gruss, martin

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: