Noch nicht genug von mir

Gestern hat mich die Finanzdirektorin kontaktiert und gefragt, ob ich nächste Woche nach Windhoek kommen könne, weil sie gerne mehr darüber wissen möchten, wie ich die Daten für sie aufbereitet habe. (Am Mittwoch werde ich ja sowieso mit dem Direktor vom Bildungsdepartement und unserem Finanzchef in Windhoek sein, um das Budget für das nächste Jahr zu finalisieren.) Und so werde ich am Sonntag nach Windhoek fliegen und mein Knowhow "in einem neuen Acker säen". Ich freue mich natürlich riesig, dass ich nun auch national etwas (be-)wirken und mich nützlich machen kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: