Mein Jahresend-Plan konkretisiert sich

Mein "abwechslungsreiches" Programm für die letzten 5 Wochen in diesem Jahr
Mein "abwechslungsreiches" Programm für die letzten 5 Wochen in diesem Jahr

In sechs Wochen muss alles "über die Bühne sein", damit ich ohne Altlasten in die Schweiz reisen kann und auch nach meiner Rückkehr im Januar unbesorgt mein Leben hier in Namibia wieder in Angriff nehmen kann. Zum besseren Verständnis habe ich die wichtigsten Ereignisse und Tätigkeiten für dich und mich im Bild links aufgeführt. Im Zusammenhang mit dem Zügeln muss ich nicht nur den Transport meiner Möbel und die "Hausputzete" organisieren sondern auch noch die Situation bezüglich Sicherheit im neuen Haus prüfen und evtl. eine Alarmanlage installieren lassen. Auch die Satelliten-Schüssel  und Verkabelung muss demontiert und am neuen Ort wieder installiert werden. Und auch dem Feigenbaum möchte ich an einem anderen Ort eine sichere und gute Zukunft bescheren. Anfangs Dezember muss ich auch noch den Toyota beim NATIS (Strassenverkehrsamt) für das nächste Jahr "wieder einlösen". Und neben den 2 Wochen in der Schweiz findet im Dezember auch noch das wöchige Jahrestreffen von Interteam Namibia in Tsumkwe statt. Was mir bei diesem "vollen Programm" sehr entgegen kommt ist, dass im Dezember im Bildungsdepartement (Sommerferien) so gut wie nichts läuft und ich mich deshalb gut um "meine Sorgen" und Anliegen kümmern kann. Schulanfang ist dann wieder Mitte Januar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ruedy (Montag, 27 Oktober 2014 13:28)

    Hi Urs

    Ja, langweilig wird es dir wohl nicht, bis du zum "Ausland-Aufenthalt" zu den Bleichgesichtern aufbrichst. "Bitte keine Heimarbeit" - wird wohl Regula angesichts deines Terminplans bemerkt haben.

    Wir Bolliger's freuen uns schon "rüüdig" drauf, dich wiederzusehen. Bis dann wünschen wir dir von Herzen ein gutes Gelingen beim Bezug des neuen Hauses, dem Umpflanzen des Feigenbaumes, dem Autovorführen und, und, und......

    Herzlichst
    Susi und Ruedy

  • #2

    Urs (Montag, 27 Oktober 2014 16:56)

    Hallo Susi und Ruedy - ihr wart ja heute richitg aktiv auf meinem Blog. Vielen Dank für euer Feedback. Deinen Eintrag im Zusammenhang mit unserer Reise nach Äthiopien schätze ich sehr und nun habe ich dann zwei fantastische und doch sehr unterschiedliche Länder, wohin ich Interessierte begleiten und ihnen einiges zeigen und erklären kann. Das würde mir schon noch Spass machen, meine Erfahrungen in Afrika zusammen mit meinem Hobby Fotografieren zu kombinieren und Reisenden weiter zu geben. Ja, mal schauen, ich habe in letzter Zeit einiges über Jobprobleme der 50plus "Generation" gelesen und da muss man halt auch unübliche Dinge probieren. (Oder eben eine spezielle Beiz eröffnen;-)) Mal schauen, was für mich noch vorgesehen ist. Liebe Grüsse und auf Wiedersehen bald. - Urs

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: