Budgetworkshop auf der Crocodile Farm

Na, warum bist du nicht am Budgetworkshop?
Na, warum bist du nicht am Budgetworkshop?

Die Woche hier in Otjiwarongo war aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Mir ist so richtig bewusst geworden, dass ich zwar einzelnen Regionen noch etwas behilflich sein musste, aber wenn ich den ganzen Budgetierungs-Prozess heute mit dem Stand vor 2 Jahren vergleiche, dann haben wir Unglaubliches erreicht. Jede Region arbeitet heute im Jahr 2016 mit detaillierten und fundierten Zahlen, die zudem noch landesweit einheitlich und deshalb vergleichbar sind. Vor 2 Jahren war für mich noch alles neu und deshalb tat ich mich begreiflicherweise schwer mit behilflich zu sein, während die Finanzverantwortlichen damals mit beinahe kindlicher Fantasie und Kreativität versuchten den zukünftigen Finanzbedarf zu erraten. Heute wissen die meisten aufgrund der Zahlenbasis sehr genau wofür die Mittel ausgegeben werden, und damit ist das vorausschauende Planen doch um einiges einfacher und auch das "Zahlenspiel" (Budget) für nachhaltige und wirkungsvolle Investitionen bedeutend konkreter. Und weil meine Unterstützung nicht mehr so gefragt war, hatte ich während dem Workshop sogar Zeit mich mit den kleinen Krokodilen zu vergnügen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: