Die letzten Tagen in Windhoek ...

... waren sehr abwechslungsreich, wirklich kurzweilig und auch etwas emotionell. Zuerst die Sache mit dem Gepäck und dem ganzen Drumherum, dann der Abschied von Regula, all die vielen verschiedenen Arbeiten & Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen, nebenbei noch ein Sponsoring-Auftrag aus der Schweiz für Toiletten moderieren, ein sehr amüsanter Abend mit dem Windhoek-Interteamler Pius und gestern Abend die traurig machende Botschaft über den Abschied eines lieben Menschen und die Weiterreise der Seele hat mich fast alle der Gefühle links im Bild spüren lassen. Einmal mehr stelle ich fest, dass ich es sehr schätze, so viel Wertvolles an Ereignissen erleben zu dürfen. Und heute geht es wieder zurück in den Norden nach Rundu. Bye, bye, Windhoek, es war wirklich sehr erlebenswert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: