Chamäleon, am Ende der Strasse

Das Chamäleon ist ja schon auf einem Foto ziemlich aufregend, aber wenn es wie ein Blatt im Wind im behäbigen Wiegeschritt über die heisse und gefährliche Strasse torkelt, dann steigt auch bei mir das Adrenalin beträchtlich. Und ich frage mich: "Woher nimmt der kleine Farbenkünstler den Mut und Glauben, dass es die unzähligen heranbrausenden Attacken der Autopneus mit diesem coolen Gehabe überleben könnte?" Auf dem Baum und gegen einen natürlichen Feind mag das wohl funktionieren, aber doch nicht gegen unsere technisierte Welt. Wie auch immer, es hat wohl gedacht, dieser Depp liegt ja auch auf der Strasse, um mich mit seinem Iphone zu beeindrucken, also kann das Ganze ja gar nicht so schlimm sein. Wo es recht hat, da hat es recht und schliesslich ist es doch noch heil am Ende der Strasse angelangt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stefan (Sonntag, 17 April 2016 19:50)

    Hammer! :-)
    PS: Birgit ist zur Zeit gefesselt vom Buch "Am Ende der Strasse - Die Geschichte einer unglaublichen Reise".

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: