Verbindung ersetzen

Adieu und vielen Dank mein weisser Freund
Adieu und vielen Dank mein weisser Freund

Als ich vor einem Jahr das Haus bezog, hat mir die Vormieterin - die Freiwilligenarbeit bei Peace Corps leistete - dieses praktische Bademöbel zurück gelassen. Gestern nun stand plötzlich irgend so ein "Schangli" dieser Organisation bei mir im Büro und verlangte dieses Möbel zurück. Ich erklärte ihm, dass mit seinem Boss abgemacht war, dass ich das edle Teil bis Ende dieses Jahres bei mir lagern darf. Aber scheinbar haben sich die Kräfteverhältnisse bei Peace Corps inzwischen geändert und so gingen wir zu meinem Haus und ich händigte ihm schweren Herzens das weisse "Schränklein" aus. Inzwischen habe ich für den Rest des Jahres ein Schuhgestell als Ersatz umfunktioniert und mit einem Tuch versucht etwas zu verschönern. Für die Badetücher und andere Badeprodukte habe ich noch abschliessbare Plastikkübel gekauft, damit diese vor Feuchtigkeit und Kriechtieren geschützt sind. So, auch diese Veränderung hat eine Nachfolgerin gefunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: