Frauen sind ...

Ja, was wäre, wenn die Frauen soviel zu sagen hätten, wie die Männer?
Ja, was wäre, wenn die Frauen soviel zu sagen hätten, wie die Männer?

... das grösste "unangezapfte" Reservoir an Talenten in der Welt. Du kannst dir wahrscheinlich sehr gut vorstellen, dass gerade hier in Afrika diese Weisheit, bzw. diese Feststellung absolut zutrifft. Da stellt sich mir geradezu die Frage, ob es Afrika wohl geben würde ohne Frauen hier? Als Kontinent wohl schon und vielleicht wären dann einfach überall wilde Tiere und Natur pur, denn ohne Frauen wären die Männer schon längst ausgestorben. Schon sehr oft in den letzten zwei Jahren habe ich mir tatsächlich die Frage gestellt: "Wozu sind die Männer eigentlich da?" Wahrscheinlich um Kinder zu zeugen und mit der Hoffnung, dass möglichst viele Mädchen auf die Welt kommen. Denn hauptsächlich die Frauen sind es, die das Gesellschafts-System hier ausmachen und tragen. Die Männer sind, wie man so schön sagt, zu oft der Sand im Getriebe! Und sie sind es auch, welche die Talente der Frauen ignorieren, nicht anzapfen und viel zu wenig nutzen und dabei ist ihnen die Tradition sowie die Kultur ein zuverlässiger Freund.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: