Elefanten und Gewitter in der Namushasha

Elefanten, die Rettung für den Guide und uns
Elefanten, die Rettung für den Guide und uns

Die gestrigen Highlights in der Namushasha River Lodge waren eine Herde Elefanten und ein sehnlichst erwartetes Gewitter. Wir hatten uns schon auf die tierloseste Safari ever eingestellt und überlegten fieberhaft, wie wir den Führer dafür bestrafen könnten. Diese Elefantenherde hat dann doch noch die Ehre des Guides ein bisschen gerettet, denn ohne diese Grauhäuter wäre wohl eine verbale Schlacht nicht mehr zu vermeiden gewesen. Auf der Safari wurden wir begleitet von Blitz, Donner und Regen und für uns alle war es das erste Mal bei solch einer Wetterstimmung auf Tiersuche unterwegs zu sein. Zurück in der Lodge unterhielt uns ein veritabler Sturm während dem Nachtessen und Ruedy und ich waren nicht traurig, dass wir die Reservation auf der Campsite in eine Übernachtung im Bungalow "upgraden" konnten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: