Ende gut, nicht ganz alles gut

Ruedy, der Nashornflüsterer
Ruedy, der Nashornflüsterer

Ich habe mir gedacht, es ist an der Zeit die Geschichte mit dem vermissten Koffer aufzulösen und zu beenden. Der Koffer ist dann tatsächlich mit einem Tag Verspätung ins Guesthouse Uzuri gebracht worden. Das aufgebrochene Schloss liess die Befürchtung schnell Wahrheit werden, dass der ursprüngliche Inhalt um einen Fotoapparat, Geld sowie die edelsten Kleidungsstücke von einem dreisten Vaganten reduziert wurde. Der Grund aber, wieso dies überhaupt passieren konnte, ist die Falschinformation vom Flughafenpersonal in Zürich und Kapstadt, die Ruedy im Glauben liessen, dass der Koffer in Kapstadt "durchgecheckt" werden würde. Nur so konnte sich der Dieb dem kurzzeitig herrenlosen Koffer widmen und sich auf diese gemeine Art bereichern. Klar ärgert sich Ruedy über diesen Lapsus, aber Namibia versucht ihn mit allem, was es zu bieten hat, auf andere Gedanken zu bringen;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: