Zahltag

Vorbereitung für den "Zahltag"
Vorbereitung für den "Zahltag"

Ab dem Zwanzigsten im Monat beginnt für die Ersten, d.h. für Beamte und Lehrer, die Auszahlung des Lohnes. Noch immer haben viele der Angestellten kein Bankkonto und deshalb kommen diese jeden Monat - zum Teil von weit her - nach Rundu ins Directorate of Education, um ihren Check persönlich abzuholen und anschliessend bei der Bank einzulösen. Die letzten Tage des Monats stehen deshalb immer auch und ganz im Zeichen des "Schlange-Stehens", d.h. beim Abholen des Checks im Salärbüro, beim Einlösen auf der Bank, beim Ausgeben an der Kasse im Laden. Aber der Hunger und all die finanziellen Verpflichtungen, die sich spätestens am Mitte Monat regelmässig mit all ihren unangenehmen Erscheinungsformen einstellen, sind Grund genug diesen "Spiessrutenlauf" auf sich zu nehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: