Heute kein Blog

Wie fast jeden Morgen zwischen 4 und 5 Uhr sitze ich am Stubentisch. Neben mir eine Tassse Kaffee spezial, d.h. die Hälfte davon ist Nescafé Cappuccino, ungezuckert natürlich, und die andere Hälfte Espresso aus der echten italienischen Espressokanne, wie es sich gehört. Was heute aber etwas speziell ist, dass ich eigentlich nicht wirklich weiss, was ich schreiben soll. Schon gestern Abend hatte ich keine zündende und befriedigende Idee und die Nacht hat mich auch nicht weiter gebracht. So bin ich halt noch am Studieren und Schreiben, was ich gerade denke. Für Morgen habe ich das Thema nämlich schon. Ich werde dir berichten, wohin die Reise zur Hochzeit genau geht. So wirst du noch zum richtigen Namibia-Kenner, wenn du willst und interessiert bist;-)) Und die Tage darauf dürften die Hochzeitsfeierlichkeiten meinen Blog bestimmen. Diana, die Hündin des Nachbarn ist übrigens auch schon zum Platzen dick. Ich bin mal gespannt, wie viele junge Hündchen sie bald auf die Welt bringen wird. Aber darüber dann später, wenn es soweit ist. Na gut, dann gibt es eben heute nichts Neues zum Lesen, als dass ich nichts weiss und dir das schreibe, nicht dass du noch denkst: "Aha, nun endlich weiss der Urs nichts mehr!". Und ich werde jetzt ohne schlechtes Gewissen die Aargauerzeitung im Internet lesen, anschliessend Duschen gehen, Zähne putzen und dann um 6:45 Uhr geht's ab ins Geschäft. Vielleicht Morgen mehr, sorry;-((

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: