Epupa - kein Stress mit Wireless

Die zwei sehen doch so richtig friedlich aus - nicht wahr?
Die zwei sehen doch so richtig friedlich aus - nicht wahr?

Im Epupa Camp habe ich kein Stress, weil Wireless und ich so die zwei Blogs vom 4. und 5. April schreiben kann. Auf dem Weg von Opuwo nach Epupa haben wir uns in einer lokalen Kneippe die ersten Duftspuren der Himbas gegönnt. Dabei sind mir diese zwei netten und sehr unterschiedlichen Herren besonders positiv aufgefallen und sie haben sich für ein kleines Trinkgeld auch gerne ablichten lassen. Das Epupa Camp ist in ein herrliches und wildes Naturparadies mit Fluss, Palmen und allerlei anderen wunderbaren Bäumen und Pflanzen eingebettet und die Sicht und Atmosphäre der open air Nasszellen überzeugen nicht nur Naturliebhaber, sondern auch Romantiker.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: