Man soll die Feste feiern ...

Interkulturelle Atmosphäre bei mir zu Hause
Interkulturelle Atmosphäre bei mir zu Hause

... wie sie fallen. Deshalb haben sich gestern dann doch noch zwei spontane "Geburtstagsfeiern" ergeben. Als erstes habe ich den Finanzchef mit seiner erweiterten Familie zum Mittagessen eingeladen. Erweitert, weil die drei jungen Frauen und der junge Mann - im Bild links - rechts im Bild bei Pandu wohnen und hier die Hochschule besuchen, weil es bei ihnen zu Hause in der Region Ohangwena zu wenig Platz für die Studierenden hat. Sie waren sehr erstaunt, dass ich alleine in einem so grossen Haus alleine lebe, wo sie doch zu siebt einiges weniger an Platz haben. Neben Fleisch und Fisch vom Grill, griechischem Salat hat es meinen berühmt berüchtigten Kartoffelgratin gegeben und die Frauen haben sich brennend für das Rezept interessiert. Am Abend haben wir Interteamler dann bei Hansj dem 25. Unabhängigkeitstag von Namibia "im Schweizer Kreise" auch noch ein paar schöne Stunden gewidmet. "Ende gut, alles gut!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dani & Miwako (Mittwoch, 25 März 2015 16:55)

    Toller Gastgeber wie immer. Was will man noch mehr: Eine lustige Runde und dazu leckeres Essen. Liebe Grüsse aus der Heimat.

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: