Pech oder ganz normal?

Zwei Kollegen beim Spaziergang an der Bar
Zwei Kollegen beim Spaziergang an der Bar

Eigentlich war für heute ein anderer Blog vorgesehen, aber jetzt nehme ich diese tierische Geschichte gerne, um für etwas Verständnis für meine scheinbar gute Unterkunft zu werben. Die tollen Bilder vom Oshakati Country Hotel verführen schnell dazu zu glauben, dass ich mir da eine echte Edelunterkunft leiste. Wie so oft, sieht es aber hinter dem Vorhang ganz anders aus. Gestern Abend an der Bar war ich nämlich nicht alleine. Kaum zu glauben, aber wahr, Kakerlaken an der Bar (das reimt sich ja auch noch;-)) Ja, wenn ich die Impressionen im Prospekt mit der Realität vergleiche, dann klaffen da beträchtliche Lücken. Du kannst ja mal selber das Wasser des Pools in der Bildstrecke mit der Ansicht im Blog von gestern vergleichen. Da wage ich mir gar nicht vorzustellen, was da wohl alles in der Küche kreucht und fleucht. Ja, Schein und Sein sind eben oft sehr ungleiche Brüder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: