Es "ampelt" in Rundu

Die beste Ampel ist die, die nicht funktioniert!
Die beste Ampel ist die, die nicht funktioniert!

Es scheint, dass die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr hier in Rundu gerne für einen Neuanfang genutzt wird. Dies ist mir bei meiner Rückkehr aus der Schweiz sofort aufgefallen, als ich mit meinem Wagen in Rundu einfuhr. "Was ist denn das? Nein, das kann doch nicht wahr sein, jetzt machen die hier denselben Fehler, den man vor einigen Jahrzehnten auch in der Schweiz gemacht hat, mit dem guten Glauben, dass man damit den Verkehrsfluss am besten managen kann", war mein erster Gedanke. Und was hat man in der Schweiz in den letzten Jahren gemacht? Genau, man hat viele dieser elektronischen Verkehrsroboter (die Runduaner sagen auch "Robot" zu diesen Dingern) durch Kreisel ersetzt. Dabei hat hier alles so gut angefangen, als man in Rundu vor ein paar Monaten den ersten und einzigen Kreisel in Betrieb genommen hat. Ein Kreisel hat den weiteren Vorteil, dass die dummen Autofahrer - bevor sie gemerkt haben, wie's funktioniert - sich selber eliminieren, indem sie ihr eigenes Auto kaputt fahren und nicht die Ampeln, die dann der Staat oder die Öffentlichkeit bezahlen muss;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: