Das subtropische Leiden

Zurzeit leiden Mensch und Tier unter dem subtropischen Klima hier im Norden Namibias. Regelmässige Temperaturen von 35 Grad und mehr sowie die relativ hohe Luftfeuchtigkeit erinnern mich immer wieder an die Zeit, wo ich in der Sauna meine Poren absichtlich weinen liess. Gestern Mittag um 14 Uhr sah ich diesen Hund, der den spärlichen Schatten eines Autos für sein Mittagschläfchen nutzte. Um 17 Uhr hat sich dann ein Gewitter für eine halbe Stunde über Rundu ausgetobt (Bild 2). Für die heissen Nachtstunden (nein, nicht so wie du denkst, ich bin natürlich alleine) habe ich den grossen Ventilator vom Chinesen in Stellung gebracht (Bild 3), der soll das Schlafen ein bisschen erträglicher machen. Ach, wie war die Zeit doch schön, als die AC (Air Condition) noch in meinem Zimmer war;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: