Unglaubliches Angebot

Na, wenn das kein verführerisches Angebot ist
Na, wenn das kein verführerisches Angebot ist

Heute Morgen war ich zusammen mit Regula in der hiesigen Bäckerei zum Frühstückskaffee und dabei hat mich die riesige Auswahl an feinsten Esswaren beeindruckt. All diesen vielen Süssigkeiten auf dem Bild links kann ich locker widerstehen, weil ich sehr viel anderes diesen Süssspeisen vorziehe. Aber diese immense Brotauswahl mit locker über 20 verschiedenen Broten hat schon seinen Reiz auf mich, denn in Rundu kann man gerade mal zwischen Toastbrot und für mein Empfinden ungeniessbares "Pampbrot" auswählen. Der grosse Vorteil der zum Teil sehr beschränkten Auswahl an gewissen Produkten in Rundu jedoch ist, dass man viel weniger verführt wird, von solchen feinen Köstlichkeiten zu viel zu konsumieren und so bin ich froh, dass ich im ersten Jahr in Namibia doch ein paar Gramm verloren habe:-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: