Unerwartet zu Hause

Heute bin ich ganz unerwartet - wenigstens für Regula - zu Hause in Fahrwangen angekommen. Regula hat nicht gewusst, dass ich den ursprünglich für 19. Dezember geplanten Flug umgebucht habe und nun schon fast eine Woche früher im Seetal auftauche. Und so war natürlich die Überraschung und Freude riesig, als ich ganz unerwartet an der Haustür klingelte und um Einlass bat. Nun werde ich die nächsten 3 Wochen all die Annehmlichkeiten der Schweiz sowie die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel mit meinen Verwandten, Freunden und Bekannten geniessen. Da Regula in dieser Woche noch arbeiten muss, habe ich auch richtig viel Zeit für alle meine eigenen Besorgungen und Begegnungen, damit dann ab nächster Woche vor allem die gemeinsame Zeit mit Regula im Mittelpunkt stehen kann. Einfach alles perfekt! - und vielleicht sehen wir uns schon bald;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Dani (Montag, 15 Dezember 2014 18:11)

    Herzlich Willkommen zu Hause ! Diese Überraschung für Regula finde ich echt super. Unser Urs, wie er leibt und lebt ! Geniesse deinen Aufenthalt und die "sommerliche" Adventszeit.
    Einmal mehr möchte ich dir für dein Tagebuch ein riesiges Kompliment aussprechen - einfach Hammer und sehr interessant.
    Lieber Gruss

  • #2

    Susanne (Dienstag, 16 Dezember 2014 00:05)

    Heh,hallo ond wellkomme liebe Schwoger ond Brüederli.Jo,das esch wörklech en Öberraschig au för eus.Schön dass Du do besch.

  • #3

    Barbara und Dani (Dienstag, 16 Dezember 2014 08:18)

    Lieber Urs

    Willkommen zu Hause. Da wird sich Regula aber rüüdig gefreut haben. Sie konnte wohl ihr Glück kaum fassen! Euer Herz hat sicher Luftsprünge gemacht, jupi :-) So muss es sein!
    Nun geniesst eure gemeinsame Zeit. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf deine spannenden Berichte.

    Herzliche Grüsse
    Barbara und Dani

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: