Schneeballsystem im heissen Namibia

Das war gestern nun wirklich ein sehr amüsanter Abend in der Omashare Lodge. Ich sitze bei einem Bierchen und neben mich setzen sich zwei ca. 30 jährige Männer. Kurz darauf erscheinen zwei ca. 20 jährige Frauen. Nach der Begrüssung beginnt einer der "Geschäftsmänner" den zwei jungen Girls die begehrten Produkte, die unschlagbaren Preise und die fantastischen Vorteile des Schneeballsystems zu erklären. (Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor, hat es doch vor ca. 40 Jahren dieses wunderbare Vermehrungs- und Bereicherungssystem bei uns in der Schweiz auch gegeben, bevor es verboten wurde). Der Mann spricht begeistert und laut, (denn es geht ja vor allem um seinen eigenen Profit, aber das werden die zwei Hübschen wohl nicht merken). Er macht seine Sache wirklich überzeugend, fragt die Frauen immer wieder konkret nach Bekannten in der Verwandtschaft und im Freundeskreis, zeichnet eifrig mit den genannten Namen die Verkaufspyramide auf ein Blatt während er immer wieder zusammenrechnet, was man dabei denn so alles verdienen kann, wenn, ja wenn alle in der Pyramide die Produkte wie vereinbart verkaufen. Mir tun die zwei Frauen ein bisschen leid, denn auch sie werden mit grosser Wahrscheinlichkeit das erhoffte grosse Geld mit diesem System nicht machen und am Schluss werden nicht nur sie sondern auch ihre lieben Bekannten und Freunde enttäuscht sein und mehr Geld verloren als verdient haben. Und es ist wieder einmal typisch, dass zwei faule Männer zwei eifrige Frauen für ihre Zwecke missbrauchen wollen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

durch und mit: