Uzuri Guesthouse Windhoek

Diese Maske bewacht mein Zimmer
Diese schöne Maske bewacht mein Zimmer

Da relativ spät klar war, dass ich an diesem Workshop in Windhoek teilnehmen werde, war es nicht einfach eine Unterkunft in der Nähe des Stadtzentrums für einen Preis von rund 700 Namibien Dollar zu finden. Diesen Betrag von ca. Fr. 60.- erhalte ich von meinem Arbeitgeber pro Tag für Kost und Logis. Ich bin dann auf der Suche im Internet auf das Uzuri Guesthouse gestossen, das noch ein letztes Zimmer frei hatte. Nach dem Motto "no risk no fun" buchte ich also die sechs Übernachtungen und ich habe es bis jetzt nicht bereut. Ich kann das Guesthouse für Gäste mit bescheidenen und vernünftigen Ansprüchen sehr empfehlen. Die Zimmer sind gross, sauber und mit viel Geschmack eingerichtet. Und auch das Frühstück ist sehr reichhaltig mit vielen Zutaten für Müesli, aber es gibt auch Spiegeleier mit Speck und weissen Bohnen (die habe nicht nur ich sehr gerne, gäll Susanne?) oder einfach ganz gewöhnlich Toast mit Butter und "Konfi", verschiedenen Käse und eine Auswahl an Fleisch. Wer reichhaltig Frühstückt, der braucht den ganzen Tag nichts mehr zu essen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michele Lorusso (Donnerstag, 26 Juni 2014 01:30)

    Ciao Hüsi,
    Ist die Maske aus Mahagoni Holz oder aus glänzenden Stahl? Wenn ich das Foto vergrössere, dann sieht es eher nach Kupfer oder Bronze aus? Ist da eine Lampe drin ?
    Das Guesthouse sieht wirklich gut aus und hat sogar einen Swimmingpool.Konnstest Du auch Baden oder hast Du keine Zeit?
    Habe gerade das Video Namibia . . beauty has no limit! im youtube angeschaut und da packt es Reisefreeks, würde ich denken. Wer weiss?Vielleicht unsere nächste Reise? Welche Reisezeit würdest Du vom Wetter her empfehlen? Mir wäre es am liebsten Dez./Jan.
    Also dann Hopp Schwyz und wir dürfen uns auf das nächste Spiel gegen Argentinien am Dienstag 01.07.2014 freuen. Jetzt putzen wir die Hermanos auch weg wie dazumals im 1982 Italien an der WM Spanien.Du solltest sehen wie unser Fabio bei jedem Spiel mitfiebert.
    Zum Glück kann er nicht viele Spiele anschauen, 1. weil wir seit 8 Jahren kein TV haben und 2. wegen der Spielzeiten. Auf jeden Fall würde er hohes Fieber bekommen wenn er jedes WM-Spiel ansehen dürfte. Abgesehen, dass leider nur wenige Spiele auch vorbildlicher Sport bieten, es kommt zu oft zu unfairen Attaken, welche man erst ab 18 Jahre zeigen dürfte..... aber solange sich Blatter amusiert..... de Rest interessiert ihn nicht gross. Wenn dann die WM in Katar kommt, da müssen sich die Spieler auf noch heissere Bedingungen vorbereiten und wenn es eine Marktlücke gibt, dann wird bald Jemand Maulkörbe für Menschen auf den Markt bringen, oder gibt es diese schon? Apropos.... gibt es in Deiner Umgebung auch freie, sträunende und bissige Hunde, wie in vielen Orte Italien ? Na dann, bis bald und halt die Ohren steiff.
    En liebe Gruess Michele

  • #2

    Hüsi (Freitag, 27 Juni 2014 06:31)

    Hallo Michele - Die Maske vor meinem Zimmer ist aus Metall und dann wahrscheinlich mit einem Anstrich behandelt. Soviel ich sehen konnte ist keine Lampe montiert. Ich schätze die familiäre Athmoshpäre im Guesthouse wirklich, denn in einer Woche lernt man doch die eine oder andere Person kennen. Der Pool ist sehr klein, d.h. ca. 4 auf 5 Meter und da es jetzt hier Winter ist und am Morgen weniger als 10 Grad hat, ist kein Verlangen nach einem abkühlenden "Schwumm" vorhanden. Die gute Reisezeit hängt von deinen Erwartungen ab, d.h. im Dez./Jan. ist Regenzeit, da wirst du nicht all zu viele Tiere sehen, weil ausreichend Wasser vorhanden ist und die Tiere nicht an den Wasserlöchern versammelt sind. Für eine Safari ist der Frühling (bei uns Herbst) eine gute aber heisse Reisezeit. Wenn du wenig Touristen und günstig Reisen willst, dann musst du so im Februar bis April (Regenzeit) hier sein. Hunde hat es hier sehr viele, aber die meisten haben Angst vor den Menschen. Wenn ich mit dem Auto nach Hause fahre, dann rennen mir immer wieder Hunde laut bellend nach. Wenn ich dann aber stoppe, die Türe öffne und meinen Stein in der Hand zeige (den ich immer im Wagen habe), dann rennen sie davon;-)) So, ich hoffe, ich konnte deine Fragen beantworten und grüsse dich bestens. - Hüsi

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: