Wieso ein Fussballer nie Velofahrer werden kann!

Vorgeben verletzt oder OK zu sein
Vorgeben verletzt oder OK zu sein

Jetzt, wo die Fussball-WM und die Tour de Suisse gleichzeitig die Massen an Schweizern vor die Glotze zieht, ist mir auch aufgefallen, wieso ein Fussballer nie Velofahrer werden kann. Die Charakteren dieser zwei Sportlerwelten könnten nicht unterschiedlicher sein. Nein, nicht dass es am Werkzeug - damit meine ich am Ball oder dem Stahlross - liegt, nein, auch nicht an der Grösse oder am Gewicht des Sportlers und auch nicht an der Distanz, die in einem Match oder einem Rennen zurück gelegt wird. Nein, ich glaube inzwischen ganz fest und bin der Ansicht, es liegt daran, wie man bereit ist zu leiden, das macht es wohl aus. Oder was könnte es wohl sonst sein?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michele Lorusso (Sonntag, 22 Juni 2014 23:47)

    Ciao Hüsi
    Ich bin vollkommen auch Deiner Meinung. In meinem Leben hatte ich das Glück schon beide Sportarten zu spühren oder gar eine 3. nähmlich das Laufen. Vor 2 Wochen war ich am Fisherman Strongman
    und wenn Du ein paar Minuten Zeit hast, dann geniesse unter www.strongmanrun.ch ein paar Highlights. Im Fussball ist trotz strenger Vorbereitung in der heutigen Zeit viel Show dabei und die armen Schiris wissen nicht mehr was sie genau ernst nehmen sollen.
    Im Radsport oder beim Laufen kann man sich selber austricksen aber dann kommt man nicht zum Ziel. Der Druck ist eben nicht nur in der Arbeitswelt sondern auch im Sport gestiegen, wobei ich mich oft frage; wieso es beim Radsport nicht ohne Doping geht, denn wenn ALLE kein Doping haben,ist doch die Ausgangslage für ALLE gleich. Oder will man noch mehr Aktion sehen und noch schlimmere Stürze ?

    Betreff neuen Job, ist es wirklich heikel in diesem Blogg Gefühle zu vermitteln aber wenn Du mir Deine persönliche Mailadresse angibst, dann nehme ich mir gerne Zeit um etwas ausführlicher zu berichten. Va bene cosi per te ? Grazie per la comprensione !! und Gäll non dimenticare la lingua italiana altrimenti i siciliani non ti accettano piu :-)) Forza Svizzera !! Forza Italia !! un caro saluto Michele

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: