"Flachzelt" setzt sich durch

Beim Luftmatratzen aufblasen neben dem "Flachzelt"
Beim Luftmatratzen aufblasen neben dem "Flachzelt"

Kennt ihr schon den neusten Hit hier in Namibia? Es ist das sog. "Flachzelt". Der Vorteil ist, dass es keine Zeltstangen braucht und weil es nur so hoch ist, wie der die höchste Erhebung im Zelt (z.B. wenn ich auf der Luftmatratze schlafe, dann ist es nur gerade mal ca. 50 cm hoch), wird es von wilden Tieren, wie Nilpferden, Elefanten usw. kaum wahrgenommen. Es gibt inzwischen auch Campingplätze, die einen günstigeren Tarif anbieten für "Flachzelte". Ich gebe zu, dass das Einsteigen ins Zelt noch nicht wirklich optimal gelöst ist, aber es hat durch die flache Auslegung bedeutend weniger Platz für Moskitos. Manchmal haben "Normal-Zeltler" sogar Mitleid und sie lassen mich in ihrem Zelt schlafen;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: