Die Tage werden kürzer und die Nächte kälter

Neuer Homedress für kalte Nächte; diese 2 Markenteile kosten zusammen nur Fr. 40.-
Neuer Homedress für kalte Nächte; diese 2 Markenteile kosten zusammen nur Fr. 40.-

Ja, so langsam aber sicher werden die Tage kürzer und die Nächte kälter. Heute Morgen musste ich zum ersten Mal mit einem Pullover zur Arbeit, da die Temperatur knapp um die 15 Grad rum war. Am Abend wird es schon um 18 Uhr dunkel, dann ist es in der Schweiz 19 Uhr. Wir sind ja jetzt eine Stunde hinter der Schweiz und das ist sehr gut, wenn es um die Champions League Spiele geht. Bis Ende März musste ich nämlich bis 21:45 auf den Anpfiff warten und die Matches waren jeweils erst gegen Mitternacht fertig. Gestern nun begann der Match Bayern München gegen Manchester United schon um 19:45 Uhr. Super, so kommt man wenigstens zu einer christlichen Zeit ins Bett, wobei ich noch lange nicht jeden Match fertig schaue. Für zu Hause habe ich mir einen etwas wärmeren Homedress gekauft und die Hosen im Open Market für Fr. 1.50.- kürzen lassen. Vor allem am Morgen kann es im Haus recht frisch sein, da die Häuser keine Heizungen haben. Bis jetzt war die Temperatur im Haus meistens 25 Grad und wärmer und so konnte man locker kurzärmlig und kurzbeinig zu Hause "gutschieren". Aber damit ist nun für eine Weile wohl fertig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: