So, jetzt ist er draussen

Sieht ja nicht gerade appetitlich aus
Sieht ja nicht gerade appetitlich aus

Eigentlich wollte ich heute zum Zahnarzt, um ihm zu sagen, dass er nichts weiteres zu machen braucht, weil es mir "zahntechnisch" ja wieder recht ordentlich geht. Er hat mich dann aber überzeugt, dass die Gefahr oder Wahrscheinlichkeit für eine neuerliche Infektion auch nach der Behandlung mit Antibiotika weiter bestehe, solange der "ungesunde" Zahn drin bleibt. Also haben wir uns darauf geeinigt, dass das Ding raus muss. Es ist schon sehr, sehr lange her, seit dem letzten Zahn, der mir gezogen wurde. Und der Zahnarzt musste auch ganz schön kräftig ans Werk gehen, bis er alles vom Zahn entfernt hatte. Er hat dann auch noch ein bisschen genäht, aber wie es sich für einen starken Mann ziemt, habe ich mir nichts anmerken lassen und versucht cool zu bleiben. Manchmal ist es nicht einfach ein Mann sein zu müssen ;-)) Aber ich bin zuversichtlich, wenn ich die Schmerzen in den nächsten Tagen männlich wegstecke und die Lücke gut verheilt, dann habe ich für den Schnäppchen-Preis von nicht mal Fr. 30.- den Zahn gezogen. Und dann werde ich in drei Monaten auch die Krone zu einem unschlagbar günstigen Preis hier in Rundu machen lassen. Andere fahren in den Osten, um die Zähne zu sanieren und ich in den Süden ;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dani & Miwako (Sonntag, 06 April 2014 16:29)

    Hallo Urs, da sag ich nur : " Mut zur Lücke " ;o). Mit Bedauern und eigenen, schmerzhaften, persönlichen Erfahrungen haben wir deine Zahngeschichte mitverfolgt. Es freut uns sehr, dass es dir wieder besser geht. Nebst dem Ohrenweh ist der Zahnschmerz etwa das schlimmste. Anhand der Bilder von der Zahnarztpraxis, warst du wohl der erste Patient auf den plastifizierten Stühlen. Auch diese Aufgabe hast du hervorragend gemeistert: Als Schweizer in Rundu eine Zahnarztpraxis in extremis zu testen - Bravo !
    Wieder einmal ein super Kompliment zu deinem Blog. Es ist unglaublich interessant, deine Berichte zu lesen ( an dir ist wirklich ein Schreiberling "verloren" gegangen ). Wir freuen uns jetzt schon auf dein erstes Buch ;o). Wenn wir uns auch nicht so oft melden, sind wir immer am lesen, staunen, mitfühlen und bewundern. Es freut uns sehr, dass du dich toll eingelebt hast und bereits ( wie soll es auch anders sein ) viele Kontakte geknüpft hast.
    Nun sind wir gespannt, was du dieses Wochenende alles erlebt hast. Gibt es in Rundu eine Art Nationalgericht ?
    Mit dieser Frage verabschieden wir uns und wünschen dir weiterhin unglaublich viele, tolle Momente.
    Ganz liebe Grüsse aus Fahrwangen, Switzerland;o)
    Dani & Miwako

  • #2

    Hüsi (Sonntag, 06 April 2014 20:15)

    Hallo Dani & Miwako
    Vielen Dank für euren Kommentar und die Komplimente zu meinem Blog; das gibt mir Motivation noch etwas in diesem Stile weiter zu machen. Ja, das mit dem Zahnarzt war nicht ganz ohne und die Schmerzen am letzten Wochenende waren echt etwas für einen richtigen Kerl oder Indianer;-)) Aber ich gebe nicht auf und werde die Krone in drei Monaten auch noch hier machen lassen, denn so günstig komme ich nie mehr zu einem Goldzahn;-)) Die Antwort auf das Nationalgericht findet ihr auf meinem Blog vom 19. Februar und wie es mir an diesem Wochenende ging, seht ihr auf der neuesten Bildstrecke von den letzten zwei Tagen. Ich grüsse euch bestens und freue mich immer wieder über euer Interesse im Zusammenhang mit meinem Einsatz. Liebe Grüsse - Urs

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: