Männerkochen in Rundu

Christian beim Auberginen "Anbröteln"
Christian beim Auberginen "Anbröteln"

Gestern fand des erste, reduzierte (weil nur 2 statt 4 Köche) und inoffizielle Männerkochen bei Biglers statt. Sibylle und Christian hatten die Idee, dass wir gemeinsam was Feines, Italienisches kochen könnten. Und da die mediterrane Kochkunst für mich nicht ganz fremd ist und ich schon einige Jahre Erfahrung im Männerkochen mitbringe, betrachtete ich dies als eine ideale Gelegenheit, ein schweizer Hobby auch in Afrika weiter leben zu lassen. Wir entschieden uns ein Auberginen Parmigiana zu machen. Alle Zutaten dafür - ausser dem Parmesan - sind hier sehr einfach zu kriegen oder kommen sogar aus dem eigenen Garten (Peterli, Basilikum). Dass Christian nicht nur gut Velofahren kann, hat er gestern beim Kochen eindrücklich bewiesen. Wir drei waren uns am Schluss alle einig, dass das Essen, der Wein, die Arbeitsteilung und die Stimmung super war und das gemeinsame Kochen wieder stattfinden sollte. Vielleicht machen wir dann Arancini Siciliani;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: