Die Arbeit fängt langsam an Spass zu machen

Mein Arbeitsplatz heute um 11 Uhr
Mein Arbeitsplatz heute um 11 Uhr

Einige von euch haben sich vielleicht schon gefragt, ob ich nur Freizeit habe, weil ich bis jetzt fast ausschliesslich von privaten Themen geschrieben habe. Dies hat natürlich seinen Grund, aber einen anderen. Auf dem Internet über Geschäftliches zu schreiben hat so seine Tücken und Gefahren, z.B. bezüglich Missinterpretation der Information über Dritte. Deshalb besteht die Abmachung, dass wenn wir über die Arbeit hier im Bildungsdepartement berichten, dass die Vorgesetzten über den Inhalt zu informieren sind und diese ihr Einverständnis zur Veröffentlichung geben müssen. Nichts desto trotz verrate ich euch, dass ich im Moment mit Heinz Thürig (Interteam) und dem Finanzchef ein Konzept ausarbeite, wie der Budgetprozess und die Kostenstellenstruktur erweitert werden sollte, damit eine bessere Transparenz, Kontrolle und Steuerung der Ausgaben und Investitionen möglich ist. Nächsten Montag werden wir das Konzept dem Management Team präsentieren und wir sind sehr gespannt, wie der Vorschlag aufgenommen und bewertet wird. Auf jeden Fall macht die Arbeit so richtig Spass und ich werde nicht nur interkulturell gefordert, sondern auch fachlich;-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: