Meeting Standards

InterteamlerIn beim feinen Mittagessen
InterteamlerIn beim feinen Mittagessen

Andere Länder, andere Sitten. Dies trifft scheinbar auch auf die "Rahmenbedingungen" von Meetings zu, wie der zweitätige Review & Planning Anlass zeigt. So steht zum Beispiel von 7:00 bis 8:00 Frühstück auf dem Programm und zwar mit verschiedenen Arten von Ei-Gerichten, Speck, Würstchen und noch vieles mehr. Selbstverständlich wird ein Meeting in diesem grossen Stil mit einem Gebet eröffnet und auch beendet. Normal arbeitet man von 8:00 bis 13:00 Uhr, wobei ein Tea Break von einer halbe Stunde mit Kaffee, Tee und Brötchen für Abwechslung sorgt. Ein recht feudales Mittagessen von 13:00 bis 14:00 Uhr ist selbstverständlich. Feudal, weil z.B. ein T-Bone Steak mit mehreren Gemüsen, Reis, Salat und Dessert sich nicht viel anders benennen lässt. (Man muss natürlich schon wissen, dass sich die Leute hier im Normalfall extrem bescheiden erähren und dieser "Meeting Standard" selten und nur wenigen zu gute kommt.) So von drei bis halb vier steht dann nochmals ein Tea Break auf dem Programm bevor dann um 17:00 Uhr feierlich mit einem Gebet der Anlass seinen Ausklang findet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: