Unerwünschte Mitbewohner

Na, schon mal gesehen?
Na, schon mal gesehen?

Ich habe euch ja schon über meine erste Nacht im Haus berichtet und über meine Auseinandersetzung mit der Grille im Zimmer. Es gibt natürlich noch viele weitere unerwünschte Mitbewohner im Haus. Bei Hansi & Barbara war die Situation so ungemütlich, dass sie einen professionellen Kammerjäger brauchten, um die Hundertschaften an Kakerlaken los zu werden (wenigstens mal für 3 Monate, gemäss Garantie;-))

Ein weiteres nettes Tierchen, das ich entdeckte, ist diese Spinne. Obwohl da gar nicht viel mehr dran ist als Beine, ist sie ca. 5 cm gross und sieht nicht gerade "appetitlich" oder "freundschaftlich" aus. Und bei mir zu Hause war immer Regula zuständig, die Dinger "los zu werden". Und jetzt muss ich dies halt selber erledigen. Sch... ade Spinne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es berichtet: Urs Häusermann

Meine Projektpartnerin ist: